dearenfrfarues

70 Jahre Alster Möwe Club

 

Die Tanzsportabteilung der SV Polizei in Hamburg feiert ihr 70-jähriges Bestehen

Am 1. März 2017 wurde der Alster-Möwe Club i.d. SVP  70 Jahre alt.

Viele Gäste waren der Einladung gefolgt – etliche Clubmitglieder, auch Ehemalige, Vertreter befreundeter Clubs, persönliche Freunde, unsere 1.Vorsitzende Ruth Behnke, der Vorstand der SV Polizei mit Ihren Damen, Rainer Tiedt vom HATV und Heinz Riehn.

Alle Gäste wurden von Ruth Behnke herzlich begrüßt. Sie berichtet über den Werdegang des AMC und erinnert an die Zeit, als der HATV von 5 Clubs u.a. dem Alster-Möwe-Club gegründet wurde. 

Im Vordergrund stand ihr verstorbener Mann John Behnke. Er leitete den Rot-Gold Casino Club in Bad Harzburg. Durch unseren damaligen Trainer Peter Beinhauer kam John Behnke in den AMC. Seine private Trainingsstätte brachte er gleich mit. In den 70er Jahren vertrat er den Club schon damals als Sportwart und übernahm den Vorsitz von Herrn Schmidt. 

Damals kämpfte er dafür, dass die älteren Turnierpaare eine eigene Altersklasse erhielten. Als Herr Behnke den Vorsitz nach fast 10 Jahren aus Altersgründen in andere Hände gab, bekam der AMC in den kommenden Jahren mehrere 1. Vorsitzende. Seit nunmehr 16 Jahren leitet seine Frau Ruth im Sinne Ihres Mannes den Club. 

Als Dank für ihre Rede bekam Frau Behnke viel Beifall.

Es folgten launige Ansprachen von der SVP: Herrn Daleki, vom HATV: Herrn Tiedt. Auch Herr Riehn, Klaus Gundlach und unser Ehrenmitglied Walter Langerhannsz, der mit seiner Frau Ingeburg erschienen war, plauderten aus der Schatzkiste.

Das Buffet im Ruderclub Hammonia am Alsterufer hatten die Alsterköche für uns wunderbar hergerichtet.

Bei Hintergrundmusik aus den 1960er Jahren ließen wir es uns an diesem Sonntag, 5. März 2017 so richtig gutgehen.

Vielen, vielen Dank für die Zuwendungen und die herrlichen Blumen.

1.Vorsitzende Ruth Behnke

Kassenwartin Helga Biernoth

Sportwart Peter Wieschendorf

2.Vorsitzende Margrit Steier

 

 

 

 




 

 

Einladungsturnier am 05. Nov. 2016

Nachstehend die Ergebnisse

 

 


Frank  und Margrit Steier im Semifinale der Deutschen Meisterschaft.

Am Sonnabend ,den 9.April 2016 wurde von der TSA des VfL Pinneberg  in der Rübekamphalle in Pinneberg vor gut gefüllten Rängen zum ersten Mal in der Geschichte der Tanzsportabteilung Pinneberg  deutsche Meisterschaften durchgeführt.Man sah Tanzen auf höchsten Niveau der verschiedenen Altersstufen.Bei dem Deutschlandpokal der Senioren-Sonderklasse S IV waren 65 Paare am Start,mit dabei Frank und Margrit vom Alster-Möwe-Club in der SVP Hamburg.Die  mehrfachen Deutschen und Hamburger Meister hofften auf  eine gute Plazierung,waren sie bis 2014 immer im Finale,2015 waren sie nicht am Start, da Frank Steier  2 schwere Operationen hinter sich hatte.Nach der Vorrunde erreichten 49 Paare die 1.. Zwischenrunde,dann 28 Paare die 2.Zwischenrunde,dann 14 Paare das Semifinale,die Steiers immer klar dabei.Das Semifinale wurde in 2 Runden a 7 Paare  durchgeführt.Hier konnten die Steiers sich nicht durchsetzen und erreichten nicht das 6-Finale.Die beiden Wertungsrichter aus Norddeutschland werteten die Steiers ins Finale,die Wertungsrichter aus Süddeutschland leider nicht.Die Steiers erreichten in der Endabrechnung den 12.Platz und wurden zweitbestes Hamburger Paar.Deutscher Meister wurde das Ehepaar Haugut aus Nürnberg,das Hamburger Paar Ehepaar Tesch kam auf den 4.Platz im Finale.


 

Frank und Margrit Steier werden Hamburger-Vizemeister.

Am 13.3.2016 wurde beim Walddörfer SV in Hamburg die gemeinsame Landesmeisterschaft der Senioren-Sonderklasse IV von Hamburg,Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern durchgeführt. Frank und Margrit Steier,Trainerpaar vom TTC-Elmshorn und der TSA des TuS Esingen nahmen daran teil.Sie wollten gerne ihren 28.Meistertitel erreichen.Am Start waren 20 Paare,nach einer Vor.-und Zwischenrunde erreichten 6 Paare das Finale,klar dabei mit voller Kreuzezahl auch die Steiers. Der Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt,viele Fangruppen feuerten Ihre Paare an und machten ordentlich Stimmung.Zwei Paare machten es besonders spannend um den Titel: Eiko und Rainer Tesch gewannen den Langsamen Walzer,Margrit und Frank Steier den Tango.Doch dann entschieden sich die Wertungsrichter in den weiteren drei Tänzen für die letztjährigen Hamburger Meister,den Steiers fehlten 2 Einsen zum Titel.Die Steiers waren durch Krankheit 1 1/2 Jahren nicht am Start und waren zufrieden mit dem Vizemeister-Titel. Finale: 1.Platz: Rainer und Eiko Tesch TC Rotherbaum ,Hamburger Meister 2.Platz: Frank und Margrit Steier Alster-Möwe-Club Hamburg ,Hamburger-Vizemeister 3.Platz: Günter und Helma Grelck TSA im Vfl Pinneberg ,Schleswig-Holstein Meister Hans-Hermann und Gisela Schmidt vom TTC Elmshorn erreichten in der Zwischenrunde den 11.Platz

 


Einladungsturnier am 14. Nov. 2015

24 Jahre schon wird ein Sieger der Turniere zur Erinnerung an John Behnke (Alster-Möwe Club i.d. SV Polizei) ermittelt. Mit der Sen. III A begannen die Wettbewerbe, da J-Behnke mit seiner Frau Ruth in dieser Klasse damals zu Hause war. John Behnke hatte sich über Jahre dafür stark gemacht, daß die älteren Paare Turniere unter sich austanzen konnten. Viele Gespräche, Schriftverkehr mit dem HATV und DTV und Sammlungen von Unterschriften brachten schließlich den Erfolg. Seit 22 Jahren findet dieses Turnier nun im AMC statt, über die Sen III A zur Sen III S und jetzt Sen IV S.

Der alte Wanderpokal trägt viele Namen, den Ruth Behnke bei sich zu Hause stehen hat. Dieses Jahr wurden 12 Paare erstmals eingeladen und alle kamen, auch geladene Gäste und Clubmitglieder erschienen. Für Musik sorgte Frank Scheida, der des öfteren bei uns war, weil er mit schöner Schmusemusik bi den Paaren und beim Publikum gut ankommt.

 

 

 


Trainingszeiten Tanzen

Trainingszeit / Vorsitzender:

Frau Ruth Behnke
Tel.: 040 / 822 798 74


Sportwart:
Peter Wieschendorf
Tel.: 040 / 87 000 544
E-Mail: sportwart.amc@icloud.com

Trainingsort:

Sternschanze 4, 20357 Hamburg

Beitragsordnung:
Download

Trainingszeiten:
Download